Startseite

gute Arbeit für alle

miteinander glauben

Menschen, die an den Retter-Gott glauben, können in ihrer Solidarität geradezu die Welt verändern. Hauptsache sie ergänzen einander. Ein paar Ideen dazu gibt es hier. mehr »

Frankfurt Skyline

in der Welt von heute

Wenn Menschen miteinander Kirche sind, dann kann das nicht ohne Auswirkungen auf die Umgebung bleiben. Was immer da gelingt, strahlt aus. Schließlich ist ja Kirche kein Ofen, der sich selber wärmt.

Hier finden Sie Berichte, Nachdenkliches, Anekdoten, …, wie das aussehen kann, wenn in der Welt von heute Kirche lebendig dabei ist … mehr »


unsere Philosophie

Gott rettet. Zuverlässig. Wenn er rangelassen wird.

Auch Menschen, die nicht gerade zu leiden haben, sind oft nicht einverstanden mit dem, wie’s läuft. Sie geben sich nicht zufrieden mit dem, was ist, und wollen mehr! Und auf dieser Seite steht Gott, wie die Bibel ihn darstellt und wie Menschen, die ihn kennen, ihn bezeugen.

Eine eigene Perspektive. Sie sich anzueignen, lohnt sich.

Der Gott des Evangeliums provoziert, ruft heraus aus dem üblichen Schema der Wahrheiten und Forderungen: Hilfe zu gelingendem Leben will er sein. Auch wenn alles dagegen spricht.

Auf dem Markt der Weltanschauungen in der pluralistischen Gesellschaft ist die christliche Religion ein Angebot unter vielen. Welche werbende Kraft steckt im Evangelium? Sie zeigt sich dann, wenn Christen, fest darin gegründet, entsprechend leben und handeln.

Glaubende Kirche.

Eine vertrauende Beziehung zu Gott und zu den Mit-Glaubenden. Manchmal im Konflikt mit dem kirchlichen „mainstream“.

 

Den Retter-Gott ranlassen

Ein Leben, wie es im Buche steht:
kraftvoll, nachhaltig, ausstrahlend –
eben wie es in der Bibel steht.

Eine ausführliche Darlegung dieser Gedanken können Sie hier lesen.